Lasermedizin

 

In den letzten Jahren haben sich auf dem Gebiet der HNO-Chirurgie die Operationstechniken deutlich weiterentwickelt.

Der Einsatz des Lasers eröffnet die Möglichkeit zu schonenden Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder.

Krankenhausaufenthalte werden häufig verkürzt oder ganz vermieden. Kleinere Eingriffe können dank des Lasers sogar ambulant durchgeführt werden.

        Ein Beispiel für den sinnvollen Einsatzes des Lasers ist die

  • · Laser - Muschelkaustik (Verkleinerung der Nasenmuscheln)

Viele Menschen leiden unter einer eingeschränkten Nasenatmung. Häufig sind vergrößerte Nasenmuscheln (Schwellkörper im Naseninneren) dafür verantwortlich. Durch den Einsatz eines Lasers kann ich diese -für Sie schonend- in örtlicher Betäubung verkleinern. Hierzu wird ein sehr feines Endoskop eingesetzt, welches eine ausgezeichnete Sicht in die Nase ermöglicht. Blutungen sind selten, sogar auf eine Tamponade kann üblicherweise verzichtet werden. Selbst bei Einnahme von blutverdünnenden Substanzen, auf die z.B. Herzpatienten angewiesen sind, kann dieser Eingriff durchgeführt werden.

  • Laser-Tonsillotomie (Verkleinerung der Gaumenmandeln)
  • Behandlung von gutartigen und bösartigen Veränderungen des Kehlkopfes
  • Laser-Parazentese (Eröffnung des Trommelfells, um Flüssigkeit hinter dem Trommelfell zu entfernen)
  • Entfernung von Nasenpolypen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen